Meine ersten Erfahrungen auf der Suche nach günstigen Mülltonnenverkleidungen

So, heute will ich mal von meinen ersten Erfahrungen mit Holzboxen als Mülltonnenverkleidungen erzählen.

Ich war schon ca. seit einem halben Monat intensiv auf der Suche nach einer Mülltonnenverkleidung. Bisher war die Suche eher erfolglos, gut aussehende Modelle zu finden ist schwerer als gedacht.

Zuerst hatte ich mich für eine günstige Holzbox entschieden. Das Aussehen war jetzt nicht top, jedoch ganz ordentlich und vor allem war sie ziemlich günstig. Ich war gespannt wie lange sie hält, beim Aufbau ist das Holz unten an den Füßen schon leicht gesplittert. Die Seitenteile sind nur angetackert, da wurde mir schon mulmig. Trotzdem war ich guter Dinge, dass hiermit Ruhe in dieses Problem einkehrt.

Allerdings musste ich recht schnell feststellen, dass das Holz absolut nicht dem Wetter standhält. Die Feuchtigkeit hat das Holz aufquillen und spröde werden lassen, die Planken sind gebrochen und die Farbe hat sich von Hellbraun zu modrigem Grünbraun geändert.

Also half nicht außer eine neue Lösung: Boxen aus Aluminium sollten Abhilfe schaffen. Das Aluminium rostet nicht und die Pulverbeschichtung verfärbt sich nicht wie das Holz.
Es schaut hochwertiger aus und bei der Marke InABox gibt es auch noch einige schöne Details, wie z.B. höhenverstellbare Füße und einen Automatiköffner.